Laubbärggugger Wil

Egal ob Du auf der Suche nach den aktuellsten News der Laubis bist, ob Du wissen willst, wann Du die Laubis wieder Live sehen kannst, oder ob Du auf ein Laubi-Girl/einen Laubi-Boy stehst und nur möglichst alle Fotos von ihr/ihm sehen möchtest - auf unserer neuen Homepage findest du alles über die Laubis.

Ganz nach dem Motto "Dabei sein ist alles" darfst Du natürlich gerne bei uns Laubis mitspielen. Wir proben jeweils ab September am Donnerstag von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr in Wil. Komm doch einfach einmal in einer Probe vorbei und lass dich vom Laubi-Geist anstecken.

 
 

Du bist auf der Suche nach Fotos und Videos, oder möchtest ein wenig den Laubi-Sound geniessen?

Dann wirst Du auf unserer Media-Seite fündig!

 
 

Laubi-News

Alles Aktuelle findest Du hier


 

 
 

Saisonstart

Nach knapp einem halben Jahr Pause, starten wir heute Donnerstag, 1. September 2016 pünktlich um 20.00 Uhr wieder mit den offiziellen Proben. Für die einen wird es die erste Probe sein, seit der Fasnacht. Andere konnten bereits an den zwei freiwilligen Proben im Juli und August ihr Instrument entstauben und an alte Formen anknüpfen. So oder so, alle sind top motiviert für die neue Saison :-)

Hast auch du Lust, aktiv bei den Laubis mitzuwirken? Probe ist jeweils am Donnerstag von 20.00 - 22.00 Uhr. Du bist herzlich eingeladen, etwas "Guggenluft" zu schnuppern. Wir freuen uns auf dich!

 
 
 
 

Die Laubbärggugger Wil auf Reisen

Die Vereinsreise der Laubbärggugger Wil führte dieses Jahr in die Innerschweiz. Am Samstagmorgen früh fuhr die noch etwas müde Gesellschaft mit 2 Kleinbussen los in Richtung Erstfeld. Dort erwartete sie eine Führung durch den frisch eröffneten Gotthard-Basistunnel. Nach dem Besuch im Info-Center und einem spannenden Vortrag über den Bau des längsten Eisenbahntunnels der Welt durfte ein Teil des Sicherheits­stollens besichtigt werden. Für den anstehenden sportlichen Teil stärkten sich die Laubis in der Kantine der AlpTransit.

Ein paar hundert Meter weiter lag bereits die Ausrüstung für das River Rafting bereit. Das Anziehen des Neoprenanzuges gestaltete sich schwieriger als gedacht. Nach dem Marsch ans Reussufer kam kurzzeitig bereits die erste Erschöpfung zum Vorschein. Noch an Land wurden zuerst auf den beiden Booten Trockenübungen gemacht, damit die Guggen­musik auch mit den Rudern im Takt schlagen konnte. Dies klappte dann tatsächlich ziemlich synchron und ein paar Mutige wagten sogar ein schnelles Bad im eisig kalten Wasser.

Nach der Flussfahrt ging es hoch hinaus, nämlich von Beckenried mit der Luftseilbahn auf die Klewenalp. Dort war für die Laubbärggugger bereits ein leckeres Nachtessen vorbereitet: ver­schiedene Fleischsorten, Fisch und Gemüse, welches jeder auf seiner eigenen kleinen Pfanne bräteln konnte. Dazu gab es feine Beilagen und auch einige Weinflaschen fan­den ihren Weg auf den Tisch… So verwundert es nicht, dass in der Bar bis spät in die Nacht geplaudert, gesungen und gejasst wurde.

Am nächsten Morgen stand nach dem Frühstück eine kurze Wanderung in Richtung Stockhütte auf dem Programm. Die Abfahrt mit den Bikeboards nach Emmetten verlief sehr rasant, aber zum Glück unfallfrei. Aus Zeitgründen musste auf eine zweite Abfahrt verzichtet werden, dafür freuten sich jetzt alle auf ein italienisches Mittagessen in Brun­nen.

Nachdem sich die Laubbärggugger die Bäuche vollgeschlagen haben, stand der letzte Programmpunkt an. Im Swiss Knife Valley Visitor Center gab es viel über die Ge­schichte des Schweizer Victorinox Taschenmessers zu lernen. Zum Abschluss erhielt sogar jedes Laubi-Mitglied ein kleines Sackmesser mit der Gravur „Laub­bärggugger“. Vor der Heimreise wurden am See noch das herrliche Wetter und ein Eis genossen. Danke den Organisatoren für diese sehr abwechslungsreiche und tolle Vereinsreise!

28461580301_990a61737d_z

 
 

 

 
 

Generalversammlung der Laubbärggugger 2016

Am Freitag, 22. April 2016, fand im Restaurant Bären in Hottwil die Generalversammlung der Laubbärggugger Wil statt. Traditionell erschien eine bunt verkleidete Truppe zum Apéro. Erst nach dem leckeren Nachtessen wurde der offizielle Teil des Abends eröffnet. Der Präsident Emanuel Schraner begrüsste die anwesenden Aktivmitglieder und führte wie gewohnt durch die Traktandenliste. Der Jahresbericht erinnerte einerseits an eine tolle Fasnachtssaison, aber auch an den tragischen Tod unseres Vereinsmitgliedes Thomas Denkinger im vergangenen September.

Leider gingen beim Vorstand dieses Jahr einige Austrittsschreiben ein. Insgesamt vier Laubis traten aus dem Verein aus, dafür wurde ein Neumitglied einstimmig in den Verein aufgenommen und herzlich willkommen geheissen. Somit verzeichnen die Laubbärggugger Wil nun aktuell einen Bestand von 36 Aktivmitgliedern.

Anschliessend verlas die Kassierin Yvonne Merkofer den Kassenbericht. Aufgrund höherer Ausgaben für die Carfahrten und das Kostüm und der Anschaffung von drei neuen Pauken resultierte im vergangenen Jahr ein Mehraufwand. Da auch im aktuellen Jahr hohe Ausgaben für Instrumente anstehen, beantragte der Vorstand eine Erhöhung des Mitgliederbeitrages, welche angenommen wurde.

Neu ab diesem Jahr findet die Mottositzung nicht separat im Sommer statt, sondern war Bestandteil der Generalversammlung. Jedes Instrumentenregister reichte fristgerecht ihre Vorschläge inklusive Kostümskizze ein und stellte diese kurz vor. Nach einigen Diskussionen und Überlegungen stand der Favorit fest. Die Fasnacht 2017 wird bei den Laubbärggugger unter dem Motto „Alles fahrt Ski“ stehen.

Dieses Jahr standen wieder Gesamterneuerungswahlen an. Zur Freude aller Mitglieder stellte sich der gesamte Vorstand zur Wiederwahl und wurde auch einstimmig für zwei weitere Jahre gewählt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit während dem ganzen Jahr! Zwei Mitglieder konnten dieses Jahr ihr 15-Jahr-Jubiläum bei den Laubbärggugger feiern. Simon Deppeler und Patrick Tognetto wurden zum Ehrenmitglied ernannt und erhielten als obligates Geschenk die Weinkaraffe mit dem eingravierten Logo der Guggenmusik.

GV2016

Die frisch ernannten Ehrenmitglieder Simon Deppeler und Patrick Tognetto mit der Aktuarin Sandra Jezler.

 
 

 

 
 

Neumitglieder Info-Abend

 Flyer_NeumitgliederInfoAbend_2016

 

 
 

 

 
 

Der Maskenball ist bereits Geschichte

Maskenball_News_1

 

Wie immer herrschte am Laubi’s Maskenball grossartige Stimmung. Die mottogemäss mit einer Skyline und venezianischen Masken dekorierte Halle war bereits kurz nach Türöffnung gefüllt mit einer bunten Menschenmenge. Jung und Alt haben sich in ihre schönsten Kostüme geworfen und verbrachten den Abend des Fasnachtsmontag singend und tanzend zu z’Hansrüedi  oder Guggenmusik. Fotos vom Maskenball findest Du hier.

 

Folgende Gruppen konnten mit ihrer Verkleidung und kreativen Ideen überzeugen und gewannen einen Preis bei der Prämierung:

  1. VW-Skandal
  2. Super-Dicht
  3. Forschungsinstitut für Dichtemessung

 

 

Maskenball_News_4

3. Platz: Forschungsinstitut für Dichtemessung

 

Maskenball_News_3

2. Platz: Super-Dicht

 

Maskenball_News_2

1. Platz: VW-Skandal

 
 

 

 
 

Gute Stimmung am Knall-Peng - trotz Dauerregen

KnallPeng_Bericht

Nachdem das letztjährige Guggen-Open-Air verschneit wurde, hofften wir Laubis dieses Jahr auf bessere Wetterverhältnisse. Leider wurde diese Hoffnung bereits mehrere Tage im Voraus begraben, als der Wetterbericht Regen und Sturm voraussagte. Wenigstens konnte am Samstag bei Sonnenschein ein tolles Festgelände auf dem Schulhausplatz in Gansingen aufgestellt werden und niemand liess sich die Vorfreude nehmen.

Traditionell startete das Open-Air um Punkt 19.00 mit den drei Böllerschüssen und unserem Auftritt. Während es stürmte und schüttete, konnten wir die zahlreichen Zuschauer, welche dem Regen trotzten, fasnächtlich für ihr kommen belohnen.

Langweilig wurde es an diesem Abend niemandem. Zehn weitere Guggenmusiken traten im Halbstundentakt auf und verbreiteten gute Laune. Auch Hungrige und Durstige kamen nicht zu kurz. Getränke konnte man entweder draussen am Luzbrunnen, im geheizten Zelt oder an der Bar im Untergeschoss der Turnhalle geniessen. Zum Aufwärmen und Trocknen gab es eine Kaffeestube im Eingangsbereich der Turnhalle, wo man auch ein leckeres Dessert zu sich nehmen konnte. Im Festzelt wurden Spaghetti, Raclette und Hotdogs serviert. Ein Highlight des Abends war der Auftritt der drei Würenlinger Guggenmusiken, welche sich gemeinsam auf die Bühne quetschten und drei Lieder präsentierten, die Gänsehaut hervorriefen.

Trotz des erneuten Wetterpechs war es ein sehr gelungener Anlass. Ein herzliches Dankeschön gilt allen Gastguggen, den treuen Laubi-Fans, Helfern, allen FasnächtlerInnen und FestbesucherInnen, unseren Gönnern und Sponsoren und zu guter Letzt dem Fest-OK der Laubbärggugger für die Organisation!

Fotos vom Anlass findest Du hier. Ein Video des Auftritts aller 3 Würenlinger Guggen gibt es hier.

Zum Schluss noch dies: Verpasse in wenigen Tagen nicht den zweiten Anlass! Am Fasnachtsmontag, 8. Februar 2016, findet in der Turnhalle Wil der alljährliche Maskenball der Laubbärggugger statt. Für Stimmung sorgen drei verschiedene Guggen und wie jedes Jahr wird z’Hansrüedi die Leute zum Schaukeln bewegen. Wir freuen uns auf viele Vollmasken zum Motto „Immer no Dichter?!“

 

 
 

 

 
 

Knall-Peng

Die Fasnacht ist nun bereits ein paar Tage alt, und somit steht unser Guggen-OpenAir Knall-Peng vor der Tür. Am 30.01.2016 dürfen wir insgesamt 10 Guggen in Gansingen willkommen heissen. Sie sorgen auf dem Schulhausplatz für gute Stimmung - für einen gefüllten Magen sorgen unsere Kaffeestube, der Luzbrunnen, die Bar im UG der Turnhalle und das Festzelt. Wir freuen uns auf euch alle!

Unsere Stimmungsmacher in diesem Jahr sind:

Prototype, Kaisten
Burn-out Rugger, Rünenberg
Bierschnägge, Magden
Schruubegugger, Sulz
Lady Killers, Laufen
Hornfääger, Leuggern
Eichlefääger, Würenlingen
Grüttgrabe Geister, Rheinfelden
Steinbruchschränzer, Würenlingen
Teemöcke, Würenlingen

Und natürlich die Laubis - wir werden das OpenAir um 19:00 Uhr eröffnen.

 
 

 

 
 

Fasnacht 2016 - Es ist so weit!

Fasnachtsbeginn

Endlich hat auch für die Laubis die Fasnacht 2016 begonnen. Unter dem Motto "Immer no Dichter?!" sind wir wieder in der Region unterwegs und machen diverse Fasnachtspartys, Guggen-Treffs und Maskenbälle unsicher. Wenn Du wissen willst, wann wir wo sind, dann schaue einfach in unserem Tourplan nach. Den ersten Auftritt hatten wir an der "Gugge warm-up Party" in Tegerfelden. Fotos von diesem Anlass findest Du hier.

Du willst wissen, was hinter dem Motto "Immer no Dichter?!" steht? Wusstest Du, dass vor 400 Jahren Shakespeare gestorben ist? 400 Jahre, und er ist "Immer no Dichter" - sogar einer der grössten Dichter aller Zeiten. Oder wusstest Du, dass das Schweizer Mittelland mit 380 Personen pro km2 beinahe doppelt so dicht bevölkert ist, wie der gesamtschweizerische Durchschnitt? Aber Du weisst ja - es geht "Immer no dichter!". Und auch wenn wir Laubis ab und zu ein wenig Alkohol trinken, so fragen wir uns doch immer wieder: muss das sein? Immer so viel Alkohol? "Immer no dichter?". Wir sind uns sicher, Du findest noch weiter Beispiele, die zu unserem Motto passen. Und wir sind sehr gespannt, wie Du dich bei unserem Maskenball verkleidest - natürlich ganz nach dem Motto "Immer no Dichter?!".

 

 
 

 

 
 

Laubblatt 2016

s'Laubblatt, die Laubi-Fasnachts-Zeitung bringt Dir News und Infos über die Laubis und die Saison 2016. Hier findest Du unsere Auftrittsorte und -zeiten, Infos über unsere Anlässe und unsere Sponsoren - viel Spass beim Lesen!

Laubblatt_Seite_1

 
 

 

 
 

Gedenken Thomas Denkinger

ThomasDenkinger2

Viel zu früh wurde Thomas Denkinger (Denk) durch einen tragischen Unfall aus dem Leben gerissen. Wir sind einfach nur sprachlos und traurig... - Thomas du fehlst uns und wir vermissen Dich!

Liebe Angehörige, wir möchten unser tiefstes Beileid aussprechen und wünschen Euch viel Kraft in dieser schwierigen Zeit.

ThomasDenkinger_Collage_700x560